Frauen und Männergymnastik

Frauenturnen

Durch die, in diesen Jahren begonnenen, Übungsleiter-Ausbildungen konnte auch das Übungsangebot der Spvgg. Nahbollenbach fortan wesentlich erweitert werden. Zunächst übernahm Erna Loch als lizensierte Übungsleiterin 1968 das Frauenturnern, ab 1970 Gretel Franzmann. Die Übungsleiterlizenz erwarben außerdem Käthe Franzmann (1981) und Charlotte Stumm (1987).

Ununterbrochen bestehen bis heute zwei Frauenturngruppen (Leitungen: Gretel Franzmann und Charlotte Stumm). Weitere Gruppen ergänzen das reichhaltige Angebot: Eltern-Kind-Gruppe (Leitung: Jutta Weckbecker bis 2015, seit Januar 2016 Kerstin Ruppenthal). Gianna Conradt betreut seit September 2014 die Gruppe Rope-Skipping und Andrea Wild leitet seit 2009 die Tanzgruppe Stardust.

Außerdem werden in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk des Sportbundes Rheinland seit 1996 zwei Kurse Wirbelsäulengymnastik angeboten, die sehr gut angenommen werden (Leitung bis 2009: Gretel Franzmann, zurzeit: Corina Schellenberg).

Unvergessen bleiben die Deutschen Turnfeste (Frankfurt 1983, Berlin 1987, Hamburg 1994, München 1998 und Berlin 2005) sowie mehrere Landesturnfeste, bei denen sich die Frauen an den Gemeinschaftsvorführungen beteiligten.

Ein großes Lob auch für die über viele Jahre aktive Tanzgruppe (Leitung: Gretel Franzmann). 1989 erreichte sie beim Gauturnfest in Monzingen im Tanz- und Gymnastikwettbewerb unter 15 Mannschaften den zweiten Platz.

Unübertroffen waren die Leistungen des Turners Paul Heidrich. Er nahm bis 1994 an den Deutschen Turnfesten teil, wo er stets mit ausgezeichneten vorderen Platzierungen belohnt wurde.

1977 – 2017 = 40 Jahre Männergymnastikgruppe „Montagsmaler“

 

Die Männergymnastikgruppe wurde 1977 auf Initiative von Helmut Franzmann gegründet, der auch die Übungsstunden bis 1979 betreute. Anschließend übernahm Gerd Fey als Übungsleiter die Gruppe und seit 1981 leitet Hans-Peter Weckbecker das Training der Gruppe. Die Gruppe hatte sich sehr schnell im Vereinsleben etabliert; schließlich trafen sich freitags ab 20 Uhr  regelmäßig 10 – 15 Sportler in der Schulturnhalle Nahbollenbach, um sich fit zu halten. Nach mehrfachem Wechsel der Trainingsstätten – von der Schulturnhalle in die Nahetalhalle, von dort in die Sporthalle auf der Bein, dann wieder in die Nahetalhalle bis zu deren Verkauf durch Stadt – hält die Gruppe nun ihre Übungsstunden wieder in der Sporthalle 1 im Schulzentrum „ Auf der Bein“. Bei Gründung der Gruppe standen Gymnastik, Konditions- und Koordinationsübungen sowie kleine Spiele auf dem Trainingsplan.

Im Laufe der Jahre haben wir uns dann über die Sommermonate immer mehr auf die Erfüllung der Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichens konzentriert, mit dem Ergebnis, dass im Durchschnitt 10 – 12 Sportlern das Deutsche Sportabzeichen verliehen werden konnte. Aufgrund der vor einigen Jahren geänderten Eingruppierungen  der Anforderungen, ging die Motivation das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben stark zurück. Das hindert allerdings die Gruppe nicht daran, in den Sommermonaten bis in den Herbst hinein im Wald und auf dem Sportplatz Kondition und Koordination zu verbessern. Sehr erfreulich ist, dass bis heute noch einige Sportler aus dem Gründungsjahr nach wie vor regelmäßig montags von 18:30 – 20:00 Uhr die Übungsstunden besuchen. Erfreulich wäre es, wenn sich einige jüngere „Sportler“ der Gruppe anschließen würden, damit der Altersdurchschnitt gesenkt werden könnte.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die Aktivitäten außerhalb der Trainingszeiten. Neben dem geselligen Teil zur Pflege der Kameradschaft, wird vom Frühjahr bis in den Herbst 1 – 2 mal im Monat in der näheren Umgebung  gewandert.

 

Da die Mitglieder durch den regelmäßigen Sport doch ziemlich fit geblieben sind – die ältesten sind mittlerweile über 80 Jahre -  kamen vor ein paar Jahren auf einige „Montagsmaler“ neue Herausforderungen zu.

Helmut Franzmann -  wer sonst – regte an, dass unser Stadtteil an vielen Stellen verschönert werden und somit auch attraktiver werden könnte – eine tolle Idee! Und so kamen aus der „Handwerkergang“ der „Montagsmaler“ die ersten Mitlieder der jetzt sehr rührigen und im Stadtteil sehr geschätzten „Offenen Gruppe“.

 

Männer-Gymnastikgruppe

 

Wann:               Montag

Wo:                   Großsporthalle "Auf der Bein"

Uhrzeit:            18.00 Uhr-20.00 Uhr

Leitung:           Hans-Peter Weckbecker, I-O, Am Wingert 2a

                                Tel: 06784/1202

 

 

Frauen-Seniorengruppe

 

Wann:               Freitag

Wo:                   Turnhalle (ehemals Grundschule)

Uhrzeit:            18.45 Uhr-19.45 Uhr

Leitung:           Gretel Franzmann, I-O, Nahbollenbacherstr. 16

                                Tel: 06784/6718

 

 

Frauenturnen

 

Wann:               Mittwoch

Wo:                   Turnhalle (ehemals Grundschule)

Uhrzeit:            19.30 Uhr-21.00 Uhr

Leitung:           Charlotte Stumm, I-O, Röllschied 25

                                Tel: 06784/6586